Mittwoch, 10. August 2016

Bericht: Isemarkt am Dienstag

Der Wochenmarkt erstreckt sich entlang der Isestraße von der U-Bahn-Station Eppendorfer Baum bis hin zur U-Bahn-Station Hoheluftbrücke. 600 m sind das.




Und zwar interessanterweise unter der U-Bahn, die hier nicht unterirdisch, sondern hoch oben fährt (über ein Hochbahn-Vadukt) Das Schöne daran ist, dass man als Besucher des Marktes im Trockenen bummeln kann.


Das Angebot ist recht vielfältig. Neben den typischen Angeboten wie Obst, Gemüse, Pflanzen, Fleisch, Fisch, Käse und Backwaren gibt es auch etliche Stände mit Non-Food. Da gibt es Antiquitäten, Basttaschen, Bürsten, Schmuck, Kleidung und noch vieles mehr.



Ganz besonders begeistert bin ich von dem Stand "Der Gürtelmacher". Super Qualität mit einer großen Auswahl an Schnallen. Wird auf Wunsch vor Ort direkt auf die richtige Länge angepasst. Mit ausführlicher, liebenswürdiger Beratung. Hier ist der Kunde König! Ich freue mich total über meinen neuen Gürtel, der jahrelang halten wird.

http://www.der-guertelmacher.de







Es gab einige Stände, die mir besonders gut gefallen haben und die man auch nicht auf jedem Wochenmarkt findet. Bei solch einem großen Markt ist halt auch Platz für das Besondere.

http://www.isemarkt.com/
 
http://www.hamburg.de/wochenmarkt-eimsbuettel/3888304/wochenmarkt-isestrasse/
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen