Montag, 21. Dezember 2009

Kernige Plätzchen (Haferflocken-Kekse)

Immer wieder lecker! Und so schön einfach.







So geht's:
  • 250 g Butter im Topf kochend heiß werden lassen
  • 500 g kernige Haferflocken zugeben, gut umrühren, erkalten lassen
  • 200 g Zucker mit
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker und
  • 3 Eiern schaumig rühren mit
  • 50 g Mehl (2-3 Esslöffel) und
  • 1 Päckchen Backpulver unter die Haferflockenmasse rühren
  • mit 2 Teelöffeln kleine flache Plätzchen auf das Backblech setzen (4 x 5 Reihen)


  • Bei 180 - 190 ° ca. 10 Minuten backen.
    Sollen noch hellgelb und noch weich sein. Gehen weit auseinander
Es werden insgesamt 4 Bleche.

Sonntag, 20. Dezember 2009

Ausflug zum Flughafen Hamburg



Gestern gab es mal einen Ausflug zum Flughafen Hamburg.


Mit der S-Bahn (S1) kommt man direkt zum Terminal.


Erstaunlich leer. Ich hatte mit ganz vielen Leuten gerechnet wegen der Ferien.




Blick von den Aussichtsterrassen. Bei dem Wetter alles etwas grau.


Gab viel zu sehen. Neben den Flugzeugen auch die unterschiedlichsten Fahrzeuge.




Bin dann mal weg ...


Montag, 7. Dezember 2009

KunstWerk 2009 im Industriemuseum

05. und 06.12.2009

Heute war ich bei der Ausstellung "KunstWerk" im Industriemuseum Elmshorn. Aus meiner Sicht nicht ganz so schön wie die letzten Jahre, aber immer noch sehenswert.

Immer wieder schön, der Stand der Holsteiner Seifenmanufaktur. Einen kleinen Ausschnitt zeigt das Foto:



Kinder konnten im obersten Geschoss Kugelschreiber drechseln, Blumen filzen und Perlen-Drahtsterne basteln.




Beim Stand von Caroxi Design habe ich diese Tasche gekauft. Motiv von Julia Gruner. Die eigenen Designs von Caroxi - schöne Dame mit einer Art Blüten - kann man auf der Internetseite sehen: http://www.caroxi.de (externer Link)


Was gab es sonst noch? Keramik, Räucherwerk, Schmuck, Kleidung, Senf, Seidenschals, handbemalte Weihnachtskugeln, Kinderkleidung, Buchbindearbeiten und mit Papier verzierte Möbel, Fotografien, Gefilztes, Hüte, ...

Mehr Informationen zum Industriemuseum gibt es hier: http://www.industriemuseum-elmshorn.de (externer Link)

Samstag, 5. Dezember 2009

Holy.Shit.Shopping 2009 in Hamburg



Holy.Shit.Shopping am 5. und 6.12.2009 im Hamburg,
altes Gaswerk, Bahrenfeld


So um die 150 junge Designer und Künstler stellen dort aus. Kleidung, Deko, Praktisches, Kitsch - buntes Allerlei. Über mehrere Etagen verteilen sich die Anbieter. In verschieden großen Räumen und Nischen kann man toll shoppen und schauen.



Ich war heute da und fands toll. Ein paar schöne Sachen habe ich gefunden, aber manches war mir einfach zu teuer.


Was gab es so?
  • bedruckte Taschen und Shirts
  • Frottee-Tiere
  • Gartenzwerg-Kerzen
  • Ledergürtel mit Tasche dran
  • Senf
  • Schals, Mützen, Tücher
  • Schalen und anders aus Schallplatten
  • Bilder
  • Postkarten
  • Buttons
  • Schlüsselanhänger
  • Bettwäsche mit applizierten Motiven
  • Schmuck in vielen Varianten
  • individuellen Reflektorbänder für Fahrradfahrer
  • Lampen
  • gebundene Notizbücher
  • Kleidung
  • Nierenwärmer
  • Pralinen
  • Filzschalen
  • Taschen
  • Bücher
  • Kalender
  • Porzellan
  • ...
Alles mehr für jüngeres, modernes Publikum. Geschenke für "Oma" findet man dort eher nicht.

Mehr Infos gibt es auf: http://www.holyshitshopping.de (externer Link)

Und hier ein paar Links (externe) zu einigen Austellern, damit man sich ein besseres Bild vom Angebot machen kann:

Sonntag, 29. November 2009

Lecker: PEZ Brause Herzen

Bin anfällig für niedliche Verpackungen. So landeten diese PEZ Brause Herzen in meinem Einkaufswagen.



Schmecken richtig lecker. Etwas mehr nach Traubenzucker als die originalen PEZ Bonbons, würde ich sagen.

Ist auch ein nettes Mitbringsel für Kinder (insbesondere wohl Mädchen)

Dienstag, 24. November 2009

Mal getestet: Seealgen-Salat

Quietschegrün - das hatte mich neugierig gemacht. Seealgen-Salat ist das. Gab es bei einem Fisch-Verkaufsstand.


Schmeckte ganz gut. Aber mehr auch nicht. Ist vielleicht gewöhnungsbedürftig.

Sonntag, 22. November 2009

Gelesen: Richard Matheson - Somewhere in Time

Etwas länger hat es gedauert mit diesem Buch. Es ist in englisch und ich musste mich auch erst an den Stil gewöhnen. Eine Liebesgeschichte mit Zeitreise.

Da ich den Film so schön finde, wollte ich gern mal das Buch lesen. Im Film sind Christopher Reeve und Jane Seymour die Hauptdarsteller. Scheinbar wurde der Film bisher nicht ins Deutsche übersetzt. Ich konnte jedenfalls nichts finden. Gar nicht zu verstehen, denn der Film ist sooo schön.




Text der Rückseite:

Richard Collier, a man of the modern era, becomes obsessed with a woman of another time, a celebrated actress at the turn of the century. His fascination with Elise McKenna proves strong enough to physically transport him back to 1896, where he meets and woos the woman of his dreams. But for how long can their passion resist the relentless tide of history?

ISBN 978-0-7653-6139-4

Montag, 16. November 2009

Rückblick Martinsmarkt am 14.11.2009

Am Samstag war Martinsmarkt in der Freien Waldorfschule Elmshorn. Wie immer hat sich der Besuch gelohnt.

Hier sieht man den Eingang mit Würstchenstand. Drinnen gab es neben vielen Mitmachaktionen für Kinder ein buntes Angebot an handgearbeiten Sachen gemischt mit schönen gewerblichen Produkten. Zum Beispiel Körbe, Drechselarbeiten, genähte Puppen, gefilzte Figuren, Transparentbilder, Lichterketten, handgebundene Bücher, Honig, Schmuck, Handgewebtes, gefärbte Wolle und vieles mehr.


Für mich gab es schönes Papier, weihnachtliche Dekorationen, kleine Geschenkideen und Martinsgänse. Die sehen zwar nicht so lecker aus, sind es aber. Mürbekeks mit Weihnachstgeschmack, würde ich sagen.

Sonntag, 15. November 2009

Rückblick Hobbykunstausstellung

Die Ausstellung der Hobbykunstfreunde Elmshorn am 08.11.2009 hat wieder viel Spaß gebracht.



Meine Sterne kamen bei vielen gut an. Insbesondere die Zieharmonika-Sterne. Und ich selbst habe an anderen Ständen auch schöne Sachen gefunden. Bin also rundum zufrieden gewesen.

Schön sind auch immer die Gespräche, die sich mit den Besuchern ergeben. Und nicht zu vergessen die leckeren selbst gebackenen Kuchen!

Mehr Bilder der Ausstellung gibt es auf der Seite der Hobbykunstfreunde:

http://www.hobbykunstfreunde-elmshorn.de
(externer Link)

Samstag, 7. November 2009

Weihnachtskugeln aus Papier

Aus Scrapbooking-Papier habe ich ein paar Kugeln gebastelt.



Das Papier habe ich zuvor bestempelt und gedunkelt. Mit einem Stanzer wurden die gewellten Kreise ausgestanzt.



Die Kreise werden einmal in der Mitte gefalzt und jeweils mit eine Hälfte an einen weiteren Kreis geklebt. Für eine Kugel habe ich 8 Kreise verwendet. Es geht ganz schön viel Papier drauf.



Der letzte Kreis wird am Ende mit dem ersten Kreis zusammen geklebt. Am besten legt man vor diesem Schritt ein Band mit festgeknoteter Perle als Aufhängung dazwischen.





Donnerstag, 5. November 2009

Zieharmonika-Sterne aus Scrapbooking-Papier

Wie in Kindertagen ... nur halt mit anderem Papier gebastelt.


Das Papier habe ich vor dem Falten etwas bestempelt und gedunkelt. Papierstreifen (hier 4 x 12 inch) werden zieharmonikaförmig gefaltet und an einer Seite spitz zugeschnitten. In den Falten werden kleine Dreiecke ausgeschnitten. Der Streifen wird dann zum Kreis geschlossen. Dabei überlappend zusammen kleben. In der Mitte mit einem festen Faden durch alle Falten gehen und zubinden.



Die Falten mit Goldfarbe betupfen. Zum Aufhängen eine Niete einsetzen und ein Band befestigen.

Mittwoch, 28. Oktober 2009

3D-Sterne aus gefalteten Quadraten gebastelt

Habe ein paar neue Sterne gemacht. Wieder aus Scrapbooking-Papier, das bestempelt, gedunkelt und vergoldet wurde.







Je Stern werden 5 bis 6 Quadrate erst diagonal, dann quer gefaltet und anschließend jeweils, wie auf folgendem Bild zu sehen, zusammengschoben.


Diese werden dann an den quadratischen Seiten aufeinader geklebt. Nach dem Trocknen zum Kreis schließen. Band dran - fertig.

Dienstag, 27. Oktober 2009

Fleißig Sterne gebastelt

So ungefähr 40 Sterne habe ich nun in dieser Art gebastelt. Es fehlen nur noch die Aufhänger.


Gestempelt ist hier hauptsächlich mit Mustern, um das Scrapbooking-Papier zu verändern.



Montag, 26. Oktober 2009

Naturschutzgebiet Liether Kalkgrube

Gestern gab es einen Ausflug in die Liether Kalkgrube in Klein Nordende bei Elmshorn. Die Bilder geben leider nicht ganz wieder, wie nett es dort ist.



Das geologisch Besondere ist, dass dort Erdformationen an die Oberfläche getreten sind, die ansonsten 4-5 km tief liegen. Schautafeln informieren hierüber wie auch über die Pflanzen- und Tierwelt, die dort vorzufinden ist.


Die Liether Kalkgrube ist aber auch ein nettes Ziel, wenn man sich nicht so für Geologie interessiert, weil es einfach sehr schön dort ist.









Adresse:

Liether Kalkgrube
Eingang/Parkplatz
Ecke Finkhorn/Langengang
Klein Nordende bei Elmshorn

Mehr Informationen findet man auf der Internetseite der Kulturgemeinschaft Tornesch:

http://www.nsg-lieth.kulturgemeinschaft-tornesch.de/ (externer Link)


Eine Karte (Hartmann-Plan) gibt es für den Bereich Amt Elmshorn Land, zu dem die Gemeinde Klein Nordende gehört:

http://elmshorn-land.alpha-kart.com/ (externer Link)


Lagerverkauf in der Hamburger Wollfabrik

Vom 01.11. bis 07.11.2009

Bin noch nie dortgewesen, aber hört sich vielverprechend an. Könnte man sich ja mal anschauen, wenn noch Geld übrig ist nach dem Besuch des Stoffmarktes ...

Adresse:

Hamburger Wollfabrik GmbH
Brandshofer Deich 46-48
20539 Hamburg

http://www.hamburger-wollfabrik.de/ (externer Link)

Freitag, 23. Oktober 2009

Mini-Notizblöcke mit Matroschka-Motiv

Heute sind ein paar kleine Notizblöcke fertig geworden. Sie sind etwa DIN A7 und haben 80 Blatt. Gelocht und gebunden mit der "Bind-it-All" von Zutter.



Stempel: aus dem Set Clearstamps CL289 Dolls von Hero Arts
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black, Fiskars rot, und Distress Vintage
Bindung: 1/2 '' in schwarz



Donnerstag, 22. Oktober 2009

Nostalgische Weihnachtssterne aus Scrapbooking-Papier

Für diese Sterne habe ich Scrapbooking-Papier als Grundlage genommen. Diese sind relativ groß, nämlich 14 cm Durchmesser von Zacke zu Zacke.


Das Papier habe ich zumTeil bestempelt und mit Stempelfarbe gedunkelt. Zur Verzierung kann alles mögliche genommen werden, alte Buchseiten, Notenpapier, Oblaten, Sticker, Goldfolie, Stanzteile, Bänder usw.


Zum Aufhängen ist eine Öse eingesetzt. Da kommt später Bouillondraht rein.


Montag, 19. Oktober 2009

Notizblock mit Weihnachtsmann-Motiv gebunden

Mit der "Bind-It-All" habe ich dieses Notizbüchlein gebunden. Das Motiv ist ein Sarah-Kay-Motiv, das ich mit wasservermalbaren Buntstiften ausgemalt habe. Die Größe ist DIN A6.





Samstag, 17. Oktober 2009

Gelesen: Minette Walters - Dunkle Kammern

Hm, so ganz verstanden habe ich die Geschichte nicht. Zu viele Personen und Verstrickungen für mich. Ließ sich zwar recht gut lesen, aber am Ende kam nicht das erhoffte "Achso!"



Text der Rückseite:

Als die Fotografin Jinx Kingsley aus ihrer tiefen Bewusstlosigkeit erwacht, kann sie sich an die letzten Wochen ihres Lebens nicht mehr erinnern. Sie wurde aus einem zertrümmerten Autowrack geborgen. Hatte sie sich umbringen wollen? Verzweifelt versucht sie, in die dunklen Kammern ihres Bewusstseins vorzudringen, um die dort verborgene Wahrheit ans Licht zu bringen. Doch sie ist einem alptraumhaften Geheimnis auf der Spur.

ISBN 3-442-44501-9