Donnerstag, 19. Januar 2017

Besuch im Café par ici! in Hamburg

Ein ganz gemütliche französisches Café mit Tartes, Eclairs, Baguettes und Co.



Für mich gab es eine Tarte und heiße Schokolade. Die Schokolade war sehr lecker, nicht so süß wie sonst. Die Tarte war auch in Ordnung.


Ein Baguette habe ich auch noch mitgenommen. Sehr lecker, aber nicht wie in meiner Frankreich-Erinnerung.

Einen Besuch in diesem Café kann ich empfehlen.

par ici!
Maria-Louisen-Straße 1
22301 Hambur

http://www.parici.de/

Vom Hauptbahnhof mit dem Bus 109 Richtung Alsterdorf super zu erreichen. Station Streetbrücke aussteigen, einmal über die Brücke und schon da.

Mittwoch, 18. Januar 2017

Getestet: Café mittendrin, Elmshorn

Das ist das Diakonie-Café am Alten Markt in Elmshorn, direkt in der City, gegenüber der St. Nikolai-Kirche.

Von außen eher unscheinbar. Kaum zu erkennen, dass es ein Café ist. Und es war nicht einfach, reinzukommen. Beim Eingang links war die Tür abgeschlossen. Bin dann von hinten rum durchs Kirchenzentrum. Aber selbst von da wars kompliziert, da die Tür zugeschoben war, Ich bin auch jetzt noch nicht sicher, ob das der normale Eingang ist.


Drinnen dann hell und freundlich. Aber auch langweilig. Der Kleiderständer ist dann auch noch umgefallen, als ich meine Jacke drangehängt habe. Für Winterjacken nicht geeignet. Alles kein guter Start ...


Neben Kaffee und Kuchen auch Kleinigkeiten und Tagessuppen. Die belegten Brötchen, die vorbeigetragen wurden, sahen richtig gut aus (zum Beispiel mit Lachs). Aber ich habe mich für die Süßkartoffelsuppe entschieden:


Sehr lecker, aber satt hat es nicht gemacht mit dem halben Brötchen ....

Beim nächsten Mal dann einen schönen Becher Kaffee mit zwei belegten Brötchenhälften zum Mittag. So ist der Plan. Oder nur mal Kaffee am Nachmittag.

Schön am Café ist der Ausblick. Immer was zu sehen, da mitten in der Stadt. Kommen viele Leute vorbei. Action auf dem Spielplatz. Das ist nett.

Café mittendrin
 im Haus der Diakonie
 Alter Markt 16
 25335 Elmshorn

Sonntag, 15. Januar 2017

Getestet: Monroe's in Elmshorn

Anfang Januar hat das Monroe's in Elmshorn aufgemacht. Hab mal den Mittagstisch ausprobiert:


War ausgesprochen lecker. Für ein Mittagsessen an einem Arbeitstag aber viel zu viel. Dort ist es aber kein Problem, den Rest mit nach Hause zu nehmen. Ich glaube der Preis war 6,90 Euro.

Service war auch sehr bemüht, wenn auch noch etwas unstrukuriert. Am Eröffnungstag kann man das ja auch nachvollziehen.


Aber vom Styling her überhaupt nicht mein Geschmack. Ich finde es echt hässlich. Und dass auch ein Glücksspielautomat im Raum ist, machts noch schlechter.

Da mir das Essen extrem gut gefallen hat, werde ich dennoch wieder hingehen. Und das Frühstück soll auch besonders gut sein (Monroe's war vorher in Tornesch - daher die Erfahrungswerte). Das könnte man ja auch mal ausprobieren.

Monroe's
Marktstraße 11
25335 Elmshorn

Pausenraum - Buchhandlung mit Café in Lüneburg

Ein toller Rückzugsort, um beim Shoppingbummel in Lüneburg zwischendurch aufzutanken: Pausenraum.


Durch Zufall entdeckt - Glück gehabt! Es gibt dort leckere Smoothies, leckere kleine Gerichte und auch was Süßes. Ich glaube, alles vegetarisch, einiges auch vegan und bestimmt sind auch Rohkost-Varianten dabei.

Unten befindet sich der Buchladen und oben das Café. Sehr ansprechend und nette Bedineung.


Suppe und Smoothie auch super. Wer eine gesunde, leckere Stärkung oder einen Rückzugsort braucht, ist hier genau richtig.

Pausenraum
Schröderstraße 1a
21335 Lüneburg
http://www.lueneburger-pausenraum.de/

Mittwoch, 4. Januar 2017

Einfach nur toll: Olli's Seifenkiste in Lüneburg

Bei meinem Besuch in Lüneburg entdeckt: Olli's Seifenkiste. Was für eine toller Laden! Wie der Name vermuten lässt, bekommt man dort Seifen. Eine riesige Auswahl, die ganz liebevoll präsentiert wird.

Neben Seifen gibt es auch noch ein paar ausgewählte Pflegeprodukte.

Ich habe leider nur ein Foto von außen, aber ein bisschen von drinnen kann man erkennen:


Und auch ganz wichtig: Bin selten so freundlich bedient worden. Man hat sofort gemerkt, dass die ihren Laden und die Seifen lieben.


Olli's Seifenkiste
Glockenstraße 4a
21335 Lüneburg
http://www.ollis-seifenkiste.de/

Dienstag, 3. Januar 2017

Shopping in Lüneburg

Lüneburg ist wunderbar, um einen Shopping-Bummel zu machen.Ich war ganz begeistert bei meinem Besuch dort.

Es gibt unheimlich viele unterschiedliche Geschäfte, die man alle zu Fuß erreichen kann. Und alle in diesen netten Gassen mit den hübschen alten Häusern.

Bücher, Spielzeug, Haushaltswaren, Mode in allen Varianten, Anglerkram, Shabby Chic-Deko, Blumen, Lampen, Skandinavisches, Leckereien, Trekking-Sachen, Tee, Second Hand-Sachen und und und 

Hier ein paar Bilder dazu:















Sonntag, 1. Januar 2017

Kleiner Bericht: Weihnachtsmarkt vor dem alten Rathaus in Lüneburg

Vom Weihnachtsmarkt hatte ich mir mehr versprochen. Was ihn aber besonders macht, ist die Lage vor der Kulisse alter Häuser, insbesondere dem alten Rathaus. Und die Märchenbahn für kleine Kinder.

Ein Lüneburg-Besuch zur Weihnachtszeit ist aber dennoch absolut zu empfehlen. Die vielen kleinen Gassen mit ihren Geschäften, Cafés und alten Häusern sind einfach nur schön. An vielen Stellen stehen Märchenschaukästen, bei denen auf Knopfdruck Märchen erzählt werden.











Gelesen: Wie ein einziger Tag von Nicholas Sparks


Text der Rückseite:

"Und so beginne ich wieder, wie jeden Tag, laut aus meinem Tagebuch vorzulesen, damit sie es hören kann, in der Hoffnung, dass ein Wunder, das mein Leben beherrscht, noch einmal wahr wird ..."

Sie waren siebzehn, und der Sommer schien so unendlich wie ihre Liebe: aber als Allie mit ihrer Familie den verträumten Urlaubsort verlässt, verschwindet  sie auch aus Noahs Leben, vierzehn Jahre lang. Dann aber will Allie, die inzwischen verlobt ist und kurz vor der Hochzeit steht, noch einmal den Mann sehen, den sie nie vergessen konnte.

Das Wiedersehen mit Noah wird für Allie zu einer Begegnung mit sicj selbst und jener unwiderstehlichen Energie, die nur wahre Liebe birgt. Und dann erfährt diese wundervoll einfühlsame Geschichte eine ungeahnte Wendung ...

ISBN 3-453-13051-0

Eine wunderschöne Liebesgeschichte nach einer wahren Begebenheit.

Gelesen: Level 9 von David Morrell


Text der Rückseite:

Frank Balenger kommt nicht dazu, sich von den traumatischen Ereignissen im Paragon Hotel zu erholen: Seine Freundin Amanda wird von einem wahnsinnigen Videospiel-Designer entführt und in ein unzugängliches Hochtal in Wyoming verschleppt

Dort wird sie zusammen mit vier weiteren Opfern zu einem tödlichen Spiel gezwungen. Über neun Levels sollen sich die "Teilnehmer" bis zu einem Mysteriösen "Grabmal der weltlichen Begierden" vorarbeiten und dessen Geheimnis enträtseln. Doch immer mehr "Spieler" bleiben auf der Strecke

Nur Frank kann Rettung bringen. Als Einziger hat er den teuflischen Plan durchschaut ...

ISBN 978-3-426-63790-6

Sehr spannend, bedrückend. Sehr gute Idee.