Samstag, 15. Oktober 2016

Gelesen: Kalt ist der Abendhauch von Ingrid Noll


Text der Rückseite:

Die dreiundachtzigjährige Charlotte erwartet Besuch: Hugo, ihren Schwager, für den sie zeit ihres Lebens eine Schwäche hatte. Sollten sie doch noch einen romantischen Lebensabend miteinander verbringen können? Wird, was lange währt, endlich gut? Ingrid Nolls Heldin erzählt anrührend und tragikkomisch zugleich von einer weitverzweigten Familie, die es in sich hat. Nicht zufällig ist Cora, die ihren Liebhaber einst in der Toskana unter den Terrazzofliesen verschwinden ließ, Charlottes Enkelin ...

ISBN 3-257-23023-0

Mal wieder toll zu lesen. Bisher hat mir jedes Buch von Ingrid Noll richtig gut gefallen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen